Agon ist ein Geschichten-Erzähler

Agon ist 16 Jahre alt. Er hat eine schwere Tetraspastik und wird in der Kinderklinik Amsterdamer Straße in Köln begleitet. Agon kann sich nicht selbst bewegen. Er verständigt sich über einen Sprachcomputer, den er mit den Augen steuert. Trotz der massiven Beeinträchtigung ist Agon ein freundlicher Junge, der in Köln eine Schule für körperliche und motorische Entwicklung besucht. Er freut sich jedes Mal auf den Unterricht und seine Mitschüler. Die Familie mit den Eltern und seinen beiden Schwestern unterstützt ihren Sohn und Bruder von ganzem Herzen.

Agons dystone cerebrale Bewegungsstörung bedeutet, dass er keine gezielten Bewegungen initiieren kann und die Bewegungen vom Zentralnervensystem gesteuert plötzlich in die Extremitäten und den Rumpf einschießen. Ist er dann in einer festen Sitzschale (Sitz vom Rollstuhl) fixiert, bleibt er in der Fehlstellung sitzen und kommt nicht mehr in eine aufrechte Position zurück. Gerade wenn er aufgeregt ist, weil er eine besonders spannende Geschichte erzählt, stellt ihn das vor Herausforderungen. Deshalb muss er meist nach links schauen, seine Wirbelsäule ist verformt und sein Becken gekippt. Um den augengesteuerten Computer benutzen zu können, muss er aber etwas flexibler in seinem Bewegungsmuster werden können. Dies wird einerseits mit Medikamenten unterstützt, die die Muskelspannung verringern. Eine bewegliche Sitzschale mit Rollstuhl würde die spontanen Bewegungen von Agon mitmachen und unterstützen. Denn wenn Agons Spannung wieder nachlässt, führt die dynamische Sitzschale ihn in eine aufrechtere Sitzposition zurück. Dadurch erhoffen sich die Ärzte und die Familie eine deutlich verbesserte Lebensqualität für Agon.

Die Krankenkasse übernimmt den Kostenanteil für eine starre Sitzschale. Wir konnten Dank der tollen Unterstützung der Postcode Lotterie DT gGmbH die darüber hinaus gehenden Kosten beisteuern. Damit wird hoffentlich das Leben für Agon leichter und er kann viele spannende und fröhliche Geschichten erzählen.

Einmalspende

Dauerspende (Fördermitglied werden)

Newsletter