Tierische Therapie für Rosa

Familienbuch

Mit spürbar positiven Effekten

Rosa ist 9 Jahre alt und lebt mit ihrer jüngeren Schwester Greta und ihren Eltern im Süden von Berlin.

Das Mädchen leidet am Deletionssyndrom 22q11. Sie kann deshalb nicht laufen, sprechen, nicht allein sitzen und auch nicht ohne Hilfe essen und trinken. Deshalb hat sich die Familie Unterstützung beim Sonnenhof, dem ambulanten Dienst der Björn Schulz Stiftung gesucht.

Zwei Mädchen auf Pferderücken

Rosa ist eine kleine, zarte Fee und hat leider oft mit Infekten aller Art zu kämpfen. Trotz allem ist sie ein fröhliches Kind. Sie liebt Tiere, und die Eltern kamen gemeinsam mit Rosas Ärzten auf die Idee, ihre Muskeln mithilfe einer Pferdetherapie zu stärken. Leider übernehmen die Krankenkassen eine solche Therapiemaßnahme nicht und deshalb sind wir gern eingesprungen. Von den ersten Therapiestunden haben uns die Eltern folgendes berichtet:

 

„Rosa ist nach wie vor hochmotiviert beim Reiten. Zu Beginn der Stunde hilft sie beim Striegeln und beim Auskratzen der Hufen. Ziel ist vor allem die Kräftigung ihrer Muskulatur. Erste positive Effekte zeigen sich in ihrem wachsenden Durchhaltevermögen: beim ersten Termin hat sie drei Runden Schrittreiten geschafft, beim vierten Mal waren es schon 12 Runden. Das Reiten entspannt gleichzeitig ihre durch die Spastik stets sehr angespannten Muskeln und schafft zumindest vorübergehend Linderung. Besonders stark reagiert Rosa, wenn ihre kleine Schwester Greta dabei ist. Sie freut sich, wenn Greta auch mal eine Runde auf dem Pferd sitzt, wird dann aber schnell ungeduldig, weil sie selbst wieder reiten möchte. Beim letzten Mal saßen beide für eine Runde zusammen auf dem Pferderücken. Besonders toll findet Rosa, das Pony in die Halle zu führen und dabei den Strick festzuhalten. Und letzte Woche hat Rosa hat 16 Runden geschafft mit wachsender Begeisterung. Man merkt ihr den besseren Tonus im Rücken richtig an.

Die Therapie zahlt sich also wirklich aus. Toll! Danke!“

Wir freuen uns sehr, die Zeilen zu lesen und sagen auch Dankeschön, dass das Islandpferdezentrum Berlin mit Andreas Müller Rosa so toll unterstützt.

  • Mädchen im Rollstuhl am Pferd
  • Mädchen auf Pferderücken
  • Mädchen im Rollstuhl am Pferd
  • Mädchen auf Pferderücken

Newsletter

Immer auf dem Laufenden

In regelmäßigen Abständen informieren wir Sie in unserem Newsletter über neue Projekte, die Fortschritte der Kinder und alles Weitere rund um die Stiftung.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.


Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Kontakt

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Gerne!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder wünschen Sie weitere Informationen? Schreiben Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

SPENDENKONTO
IBAN: DE54 7002 0270 0015 2034 34
BIC: HYVEDEMMXXX VWZ: SPENDE